Lifestyle/Selbstgemachtes/web

Unsicher? Temporäre Tattoos zum selbermachen.

Ein Tattoo ist ja was das einen länger begleitet. Es sei denn es ist der Name der/des Ex und man setzt mehrere Laser-Sitzungen an. Da das aber auch unschöne Flecken hinterlassen kann, sollte man sich schon sicher sein was da unter mehrere Hautschichten geinkt wird. Hier eine ziemlich simple Methode um temporäre Tattoos selbst zu machen, sich vorab ein Bild des Dauerbrenners zu erstellen und somit völlig frei in der Motivwahl zu sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s